VICTRESS - Wir feiern führende Frauen

VICTRESS Initiative e.V.

Quote, Vereinbarkeit, Fachkräftemangel – die Debatte um fehlende Frauen in deutschen Führungsetagen ist derzeit so aktuell wie nie. Mittlerweile wird nicht länger in Frage gestellt, ob Vielfalt einen ernstzunehmenden Beitrag zur Zukunftsfähigkeit von Unternehmen leistet. Trotzdem bleibt nach wie vor die Herausforderung, bestehende Unternehmenskulturen und gesellschaftliche Normen so zu verändern, dass Vielfalt bewusst erreicht und genutzt werden kann.

 

Letztendlich kommt es dabei vor allem auf das Individuum an, Einfluss auf die Gestaltung des Heute und des Morgens zu nehmen und sich dafür wirkungsvoll im jeweiligen Setting zu platzieren. VICTRESS bietet daher seit 2005 mit dem VICTRESS DAY eine Plattform, um Zukunftsgestalter auf ihrem Weg nach oben zu inspirieren, zu vernetzen, mit effektiven Werkzeugen auszustatten und ihre Erfolge zu feiern.

 

 

Unsere Mission
Die VICTRESS Initiative e.V. hat das Ziel, den Anteil von Frauen in Führungspositionen zu erhöhen, um den Standort Deutschland zukunftsfähig zu machen.

 

Wir tun dies, indem wir ungenutztes weibliches Potential mobilisieren und Barrieren beseitigen, die dieses Potential an der Entfaltung hindern. Gegründet von Frauen und Männern, die etwas bewegen wollen und können, steht VICTRESS für gelebte Gender Balance.

 

Unsere Aktionsfelder

  • Förderung des gesellschaftlichen Wandels durch den Austausch veralteter Rollenklischees gegen moderne Leitbilder
  • Positionierung von gemischten Führungsteams als Business Case in der Wirtschaft
  • Inspiration, Motivation und Vernetzung von ZukunftsgestalterInnen
  • 

Unsere Aktionen 

Unsere Herangehensweise

  • VICTRESS produziert innovative Ideen, geht kreative Wege und findet unkonventionelle, pragmatische Lösungen
  • VICTRESS wird von Frauen und Männern gemeinsam bewegt
  • VICTRESS transportiert das Anliegen mit Leichtigkeit und Leidenschaft und macht so Lust auf Veränderung

 

Unsere Vision
Machtbalance zwischen Mann und Frau in Wirtschaft und Gesellschaft